ID #1006

Amiga Technologies: A1200 (AT)

Anschluss: Andere


Linke Seite


Rechte Seite


Rueckseite


Unterseite

HiRes Version Oben 1 - 286K
HiRes Version Oben 2 - 214K
HiRes Version isometrisch - 242K
HiRes Version linke Seite - 104K
HiRes Version rechte Seite - 123K
HiRes Version Rueckseite - 98K
HiRes Version Unterseite - 208K
Hi Res Version, A1200 Schwedische Tastatur, Bild 1 - 468K
Hi Res Version, A1200 Schwedische Tastatur, Bild 2 - 479K
Bild der A1200 LEDs - 557K
Bild des Logos - 285K
Bild der A1200 Standardmaus - 146K
Bild des kompletten A1200 Magic Pack - 407K

 

Standard Spezifikationen

HINWEIS: Diese Angaben gelten für den A1200 von Amiga Technologies und nicht notwendigerweise für den A1200 von Commodore.

 

Gehäuse Typ: Computer im Tastaturgehäuse.
Prozessor: EC020@14Mhz
MMU: Keine
FPU: Keine
Chipsatz: AGA
Kickstarts: V3.1 (Zwei 40pin ROMs)
Bus Controller: Budgie
Erweiterungssteckplätze: 1 x 150pin Trapdoor Slot.
1 x PCMCIA Anschluss (Typ II)
Standard CHIP RAM: 2MB (aufgesetzt)
RAM Sockel: Keine
Festplatten Controller: 1 x 2.5" IDE (ungepuffert)
Laufwerksschächte: 1 x üblicher Floppy-Schacht
1 x 2.5" Festplattenstation
Schnittstellen: 1 x 25pin Seriell
1 x 25pin Parallel
1 x 23pin RGB Video
1 x 23pin Externes Diskettenlaufwerk
2 x 9pin Joystick/Mouse
2 x RCA Audio (Links/Rechts)
1 x RF Verbindung
Composite
Diskettenlaufwerk: 1x Intern 880K (Eigentlich ein PC 1,44MB Laufwerk, das für Amiga-Zwecke angepasst wurde.)
Motherboard Revisionen: Unbekannt
Batterie gestützte Uhr: Nein

Als Escom nach dem Commodore-Crash die Amiga-Produkte übernahm gründeten sie eine Tochtergesellschaft namens Amiga-Technologies, welche den Amiga1200 in überarbeiteter Form neu herausbrachte. Es bestand aus einer neuen Hauptplatine mit Kickstart 3.1-ROMs anstelle von 3.0 und einem PC-Diskettenlaufwerk, das verändert wurde, um Amiga-DD-Disketten benutzen zu können. Meist funktionierte das Laufwerk auch, nur bei einigen Trackloader-Techniken (wegen Kopierschutz) versagte es den Dienst.

 

 

Einsendungen zu dieser Seite von:
Greg Scott (National Amiga), Marius Lauritzen, Orjan Lindgren, Takahasi Kasiko

 



Letzte Änderung des Artikels: 2009-02-18 22:09
Revision: 1.4

Drucken {writeSend2FriendMsgTag}
Bewertung der FAQ

Durchschnittliche Bewertung: 3.67 (6 Abstimmungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll

Durchschnittliche Bewertung: 3.67 (6 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich